RIT®-Reflexintegration

RIT – Reflexintegration

Das Programm für neuronales Nachreifen über die Integration der primären Ur -Reflexe

RIT steht für Reflex Integrations Techniken und ist ein hocheffizientes Unterstützungsprogramm für Kinder und Jugendliche mit Schul- und Lernproblemen sowie motorischen Defiziten. Das sind z.B. die hier aufgeführten Themen:

Schul- und Lernproblemen:

  • Lese-Rechtschreibschwäche
                • Unruhe und Unkonzentriertheit
  • Fehlende Impulskontrolle

 

Motorischen Problematiken:

  • Schlechte Körperkoordination
                • auffällige Sitzhaltung
  • Ungeschicklichkeit
                • verkrampfte Stifthaltung
  • Gleichgewichtsstörungen
                • Unkoordinierte Fein- und Grobmotorik

 

Kommt Ihnen die eine oder andere Problematik bekannt vor? Dann freue ich mich über Ihren Anruf und wir vereinbaren ein kostenfreies Erstgespräch.

Gratis-Gespräch vereinbaren

 

Worum geht es beim RIT – Reflexintegration?

Jedes Kind wird mit einer Vielzahl von frühkindlichen Reflexen geboren, die sich schon in der Schwangerschaft entwickeln. Diese Reflexe werden im Laufe des ersten Lebensjahres gehemmt und durch bewusste Bewegungen des Kindes wie z.B. das Drehen, Robben und Krabbeln nach und nach ersetzt.

Wenn diese frühkindliche Entwicklung aber nicht richtig durchlaufen wird, es in der Schwangerschaft oder bei der Geburt Probleme gab, können Restreflexe bestehen bleiben, die die Kinder bei ihrer weiteren Entwicklung beeinträchtigen. Viele Kinder weisen, unabhängig von ihrer Intelligenz, dann z.B. die oben aufgeführten Probleme auf.

Diese oder ähnliche Probleme können ihre Ursachen in der frühkindlichen Entwicklung Ihres Kindes haben.

Sind Sie neugierig geworden und möchten gerne wissen, wie der Ablauf des RIT-Trainings aussieht?

 

A – Vorgespräch

Die „Chemie“ muss stimmen! Um eine vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen, biete ich Ihnen ein Erstgespräch zum „Beschnuppern“ kostenfrei und unverbindlich an.

In diesem ersten Gesrpräch lernen wir uns kennen und erörtern die Problematiken Ihres Kindes. Im Idealfall haben Sie den Fragebogen  ausgefüllt und wir können das Ergebnis besprechen. Zudem erkläre ich Ihnen im Detail, wie das RIT-Training, die Integration der frühkindlichen Reflexe und wie der individuelle Ablauf für Ihr Kind sein wird.

B – Das Reflexintegrations-Training

Das gezielte Unterstützungsprogramm für Kinder und Jugendliche mit Schul- und Lernproblemen, als auch bei motorischen Problematiken.

Je nachdem, wieviele Reflexe bei Ihrem Kind noch aktiv sind dauert das Training 6 – 12 Monate, wobei ca. alle 4 Wochen eine Stunde bei mir in der Praxis stattfindet. In diesen Stunden überprüfe ich die aktiven Reflexe, integriere diese und zeige Ihnen und Ihrem Kind Übungen, die zu hause durchgeführt werden.

Der tägliche Zeitbedarf beträgt in der Regel 10 – 15 Minuten, 5 x in der Woche. Eine Unterstützung eines Elternteils ist hierbei erforderlich, da der Erfolg massgeblich von der Kontinuität und Qualität der Ausübung abhängt.

 

C – Das Abschlussgespräch

Überprüfung  des Trainingserfolges durch Wiederholung der einzelen neurologischen und motorischen Anfangstest.

Ist das Reflexintegrationstraining abgeschlossen, wiederhole ich nochmal die ganz am Anfang durchgeführten Test für ein valides Referenz-Ergebnis. Zudem haben Sie nochmal die Möglichkeit, alle noch offenen Fragen abschließend zu klären.

Sie möchten den frühkindlichen Reflexen an die Wurzel gehen? Dann lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was die nächsten Schritte sind.

Gratis-Gespräch vereinbaren

 

Film: Die geheimnissvolle Welt der Babys – Die ersten 365 Tage im Leben: https://sieberundpaasch.wistia.com/medias/qmjgxg0q9q

Mehr zu RIT erfahren Sie bei Sieber & Paasch Institut GbR und www.rit-reflexintegration.de/windisch